Wir bieten Fort- und Weiterbildungen für Zahnärzte und das dazugehörige Praxispersonal an.
Mo. - Fr.: 8:00 - 18:00 Uhr Sa. - So.: geschlossen
Rufen Sie uns an 09391 - 913340
Schreiben Sie uns info@curvacademy.de
Rufen Sie uns an 09391 - 913340
Mo. - Fr.: 08:00 - 18:00 Uhr Sa. & So. geschlossen
Schreiben Sie uns info@curvacademy.de

AGB

Mit Anmeldung und Teilnahmebestätigung werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.

  • 1 Anmeldung

Die Anmeldung zu einer Schulung ist schriftlich (Web-Formular auf curvacademy.de) an MVZ Curvadent GmbH zu richten. Mündliche oder telefonische Anmeldungen entfalten keine Wirksamkeit.

 

  • 2 Schulungsgebühren & Rechnungsstellung

(1)             Die Schulungsgebühren sind vier Wochen vor Kursbeginn zur Zahlung fällig.

 (2)            Die Rechnungstellung erfolgt ausschließlich elektronisch (PDF-Format per E-Mail).

 

  • 3 Termine und Absagen

(1)             Der verbindliche Termin sowie der Veranstaltungsort für eine Schulungsveranstaltung des Auftragnehmers ergeben sich aus der schriftlichen Auftragsbestätigung. Die MVZ Curvadent GmbH kann mit einer Vorankündigungsfrist den Veranstaltungsort. In diesem Fall steht dem Kunden ein außerordentliches Kündigungsrecht zu.

(2)             Die MVZ Curvadent GmbH behält sich das Recht vor, die Durchführung einer schriftlich bestätigten Schulung bis zu 14 (vierzehn) Kalendertage vor dem geplanten Beginn der Schulung abzusagen. In Ausnahmefällen kann auch bei Garantieterminen die Schulung aus anderen wichtigen Gründen unmittelbar vor Beginn abgesagt werden. Dies ist insbesondere bei einer kurzfristigen Erkrankung des Referenten sowie höherer Gewalt der Fall oder bei Eintritt von Ereignissen, die eine Erbringung der Leistung für die MVZ Curvadent GmbH technisch oder wirtschaftlich unzumutbar machen. 

(3)             Bei Terminabsage oder Verlegung des Veranstaltungsortes durch die MVZ Curvadent GmbH und einer Kündigung des Kunden, siehe § 3 (1), werden gegebenenfalls bereits bezahlte Schulungsgebühren voll zurückerstattet. Darüber hinaus gehende Ansprüche, insbesondere die Erstattung von anfallenden Reisekosten, bestehen nicht.

 

  • 4 Rücktritt des Kunden

(1)             Storniert der Teilnehmer eine fest gebuchte offene Schulung, so wird bei schriftlicher Stornierung bis 28 (achtundzwanzig) Kalendertage vor Schulungsbeginn keine Bearbeitungs-/Stornierungsgebühr erhoben.

(2)             Storniert der Teilnehmer eine fest gebuchte offene Schulung so wird bei schriftlicher Stornierung bis 14 (vierzehn) Kalendertage vor Schulungsbeginn eine Bearbeitungs-/Stornierungsgebühr in Höhe von 50 % des Schulungspreises zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer erhoben.

(3)             Storniert der Teilnehmer eine fest gebuchte offene Schulung, so wird bei schriftlicher Stornierung bis 7 (sieben) Kalendertage vor Schulungsbeginn eine Bearbeitungs-/Stornierungsgebühr in Höhe von 75 % des Schulungspreises zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer erhoben.

(4)             Storniert der Teilnehmer eine fest gebuchte offene Schulung, so wird bei schriftlicher Stornierung bis 3 (drei) Kalendertage vor Schulungsbeginn eine Bearbeitungs-/Stornierungsgebühr in Höhe von 100 % des Schulungspreises zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer erhoben.

(5)             Sollte der angemeldete Teilnehmer zu der gebuchten Schulung verhindert sein, kann der Auftraggeber jederzeit kostenfrei einen Ersatzteilnehmer schicken.

(6)             Bei Nichtteilnahme des Auftraggebers ohne Absage wird der volle Schulungspreis fällig.

 

  • 5 Umbuchungen

(1)             Umbuchungen der Teilnehmer können bis 14 Kalendertage durch den Auftraggeber schriftlich erfolgen und sind kostenfrei.

(2)             Bei einer späteren Umbuchung ist der Schulungspreis sofort zur Zahlung fällig. Der Besuch der umgebuchten Schulung muss innerhalb von 12 Monaten erfolgen. Eine Umbuchung ist lediglich zum gleichen Thema auf einen Garantietermin möglich.

(3)             Bei einer Umbuchung ab 13 Kalendertagen (vor Schulungsbeginn) eines Präsenztrainings auf ein Online Training oder ein anderes digitales Format können keine Differenzbeträge erstattet werden. Sollten bereits Kosten entstanden sein (wie z.B. Versandkosten, Unterlagen, Tagungspauschale/Hotelkosten) werden diese weiterbelastet.

(4)             Fällt durch eine Stornierung die Berechtigung für die unentgeltliche Überlassung von Produkten, wie z.B. Literatur, Schulungsunterlagen weg, so werden diese dem Kunden in Rechnung gestellt.

 

  • 6 Inhouse Schulungen

(1)             Nimmt der Auftraggeber eine Stornierung oder Umbuchung einer inhouse-Schulung bis 28 (achtundzwanzig) Kalendertage vor Schulungsbeginn vor, ist dies kostenfrei. Bei Stornierung oder Umbuchung der Schulung bis 14 Kalendertage werden 50% des Schulungspreises zur Zahlung fällig.

(2)             Bei einer späteren Stornierung oder Umbuchung werden 50% des Schulungspreises zzgl. bereits entstandener Kosten (wie z.B. Versandkosten, Unterlagen, Reisekosten usw.) zur Zahlung fällig.

  • 7 Haftungsausschluss / Urheberrechte

(1)             Die in den Schulungen eingesetzten Materialien und Unterlagen sind ausschließlich für Schulungszwecke respektive Präsentationszwecke geschaffen worden. Die Zusammenstellung von Abbildungen und Texten erfolgt mit äußerster Sorgfalt, dennoch sind Fehler nicht ausgeschlossen.

(2)             Für fehlerhafte Angaben und deren Folgen übernimmt der Auftragnehmer keine Gewährleistung. Diesbezügliche Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit sie nicht grobfahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden.

(3)             Die Schulungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und ausschließlich für den persönlichen Gebrauch der Schulungsteilnehmer bestimmt. Alle Rechte zur Vervielfältigung der Seminarunterlagen oder Teilen daraus, bleiben dem Auftragnehmer vorbehalten. Kein Teil der Seminarunterlagen darf in jedweder Form ohne vorherige schriftliche Zustimmung vom Auftragnehmer reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, gespeichert, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden.

(4)             Bei Online Live Trainings (Virtual Classroom) ist das Aufzeichnen der Inhalte aus datenschutz- und urheberrechtlichen Gründen strengstens untersagt. Alle Teilnehmer eines Hybrid Kurses sind mit Ihrer Anmeldung damit einverstanden, dass Ton, Bild und Bildschirminhalte übertragen werden.

Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Telefaxnummer und E-Mail-Adresse
des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]:
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der
folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
– Bestellt am (*)/erhalten am (*)
– Name des/der Verbraucher(s)
– Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum
___________
(*) Unzutreffendes streichen.